Enviken ist unser Ziel. Inmitten ausgedehnter Wälder liegt der ehemalige Hof Skoglundsgarden, bestehend aus insgesamt vier Häusern mit 4×2, 1×3, 6×4 und 4×6 Betten. Sanitäranlagen/Duschen auf den Fluren. Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet. Außerdem gibt es mehrere kleine Aufenthaltsräume, eine kleine Kapelle, zwei große Gruppenräume und eine Sauna, die wir natürlich reichlich benutzen werden. Die ganze Anlage ist sehr liebevoll gepflegt und hat einen traumhaften Garten. Üppige Wiesen, gepflegte Rasenflächen, hübsche Beete und Waldgelände bilden den Charakter der Anlage.

Der imposante Wald bietet Wandermöglichkeiten (ein alter Pilgerweg) auf ausgeschilderten Wegen. Ein Fußball- und Volleyballfeld stehen zum Auspowern zur Verfügung . Bis zum Badeplatz am Björkansee sind es ca. 300m. Ich finde, ein ideales Freizeitziel. (Seht Euch die Bilder im Internet an: www.jugendreisen-henser.de, Hausdirektsuche: Skoglundsgarden)

Für Ausflüge bieten sich die Dalarna-Städte an: Orsa (90 km) mit Bärenpark, Mora (90 km, Vasalauf), Rättvik (50 km) am Siljansee mit Riesen-Sommerrodelbahn und

natürlich Falun mit Kupfergrube (Weltkulturerbe) Hier kommt die rote Farbe der schwedischen Häuser her! Auf der Rückfahrt werden wir einen Stopp in Stockholm machen, eine der schönsten Hauptstädte Europas. Stockholm schwimmt auf dem Wasser, 14 Inseln umgeben von kristallklarem Wasser mit weiten Meeresengen. Ein “Muss” ist das Wasa-Museum (hat nichts mit dem Knäckebrot zu tun) und die Altstadt, oder ein Besuch im Gröna Lund (Tivoli).

Ansonsten, wie immer: Wir laden euch zu ein- bzw. zweitägigen Kanu-, Mountain-Bike- und Wandertouren ein, Spiel- und Sportprogramme, Geselliges am Abend, Kreativangebote und Talks über Gott und die Welt runden unser Programm ab. Eine Freizeit für Leute, die Spaß, Action und Gemeinschaft mit netten Leuten suchen.